Hintergrundinformationen

CIfA Deutschland
Die nationale Gruppe CIfA Deutschland hat zum Ziel einen professionellen, berufsständischen Verband der Archäologie in Deutschland zu etablieren. Obwohl in Deutschland viele verschiedene sehr aktive und wichtige Verbände existieren, scheint zum aktuellen Zeitpunkt keine dieser Organisationen in der Lage, eine berufsständische Vertretung der gesamten, deutschen Archäologie zu bilden. Seit einiger Zeit zeigt sich im Bezug auf die Arbeitsumstände in vielen Arbeitsbereichen der deutschen Archäologie vermehrt Unzufriedenheit. Während der webbasierten Vortagung der DGUF (Deutsche Gesellschaft für Ur- und Frühgeschichte), sowie einer Präsenztagung am 4.7.2017 im Rahmen des Deutschen Archäologiekongresses unter dem Titel ‘Ein Berufsverband für die Archäologie?’ konnten Wünsche, Ziele und Bedürfnisse der deutschen Archäologie im Hinblicke auf ihre beruflichen Verhältnisse konkretisiert werden (siehe auch www.dguf.de/fileadmin/user_upload/Tagungen/Mainz2017/DGUF-Dok_Rea...).

Parallel zu diesem Prozess und zum Ende der Vortagung hin bot das CIfA Großbritannien am 1.6.2017 (https://www.archaeologists.net/news/german-archaeologists-seeking-create...) offiziell an, Deutschland bei der Etablierung eines Berufsverbandes zur Seite zu stehen. Am Abend des Tagungstages wurde dieses Angebot erneut bekräftigt und knapp 50 Personen bekundeten aktiv Interesse an der Entwicklung von ‘CIfA Deutschland’.

Seit dem Schreiben des CIfA vom 6. Februar 2018 ist CIfA Deutschland als 'area group' innerhalb des CIfA anerkannt. Die offizielle Verkündigung der Gründung als Regionalgruppe erfolgte am 12. Februar 2018 (http://www.archaeologists.net/news/cifa-announces-formal-launch-cifa-deu...). Dies bedeutet, dass CIfA Deutschland nun bei allen wichtigen Entscheidungen innerhalb des CIfA Einfluss nehmen kann und der Gründungsvorstand von CIfA Deutschland ab jetzt als offizieller Vertreter des CIfA öffentlich auftreten und wirken kann. Außerdem wird uns nun seitens CIfA ein eigenes Budget zur Verfügung gestellt. Der Gründungsvorstand von CIfA Deutschland hat die Geschäfte bis zur ersten Mitgliederversammlung mit Vorstandswahlen am 12. Mai 2018 geleitet.

An der MItgliederversammlung des 12. Mai 2018 wurden der Vorstand gewählt, die Gruppensatzung des CIfA für CIfA Deutschland angenommen und die Ziele für das kommende Jahr festgelegt. Informationen zu den Mitgliedern des aktuellen Vorstandes finden Sie hier http://www.archaeologists.net/vorstand-cifa-deutschland. Außerdem wurde das Memorandum of Understanding zwischen CIfA und DGUF an diesem Tag anerkannt.

Gründungsvorstand
Der Gründungsvorstand von CIfA Deutschland – also der Vorstand, der CIfA Deutschland bis zur ersten Mitgliederversammlung am 12. Mai 2018 vertreten hat – setzte sich aus folgenden Personen zusammen: Das Amt als Präsidentin hatte Michaela Schauer MA ACIfA, die Position als Schriftführer Prof. Dr. C. Sebastian Sommer MCIfA und die Schatzmeisterei Dr. Jan Schneider ACIfA inne. Den Beirat bildeten Falk Näth M.A. MCIfA, Astrid Otte M.A., Sascha Piffko M.A. MCIfA und Priv.-Doz. Dr. Frank Siegmund MCIfA.

Seriöse archäologische Fachfirmen / Grabungsfirmen in Deutschland
CIfA hat - neben dem Akkreditierungssystem für Individuen - das System der ‚Registered Organisations‘ (RO) entwickelt: Nach einem strengen, transparenten Regelwerk akkreditiert CIfA Fachfirmen und stellt Interessierten öffentlich eine Liste der akkreditierten Fachfirmen bereit: http://www.archaeologists.net/ro Dieses Verfahren stellt sicher, dass die von registrierten Organisationen ausgeführten Arbeiten den Bedürfnissen und Anforderungen von Klienten und Öffentlichkeit entsprechen. Ist ein Investor- oder jemand anderes - unzufrieden, liefert eine Firma vermeintlich oder tatsächlich schlechte Arbeit ab, kann man sich bei CIfA darüber beschweren. CIfA untersucht den Fall und wird die Firma ggf. zu Verhaltensänderungen auffordern und sie im Extremfall aus dem Berufsverband ausschließen. Bis wir in Deutschland so weit sind, auch Firmen als Ganzes akkreditieren zu können, bieten wir allen Interessierten folgende Ersatzlösung an: eine Liste von Firmen, die durch MCIfA-akkreditierte Spezialisten geführt werden. Weitere Informationen dazu und eine vollständige Liste der MCIfA-akkreditierten Firmenleiter, die archäologische Organisationen in Deutschland betreiben finden Sie hier: http://www.archaeologists.net/CIfA_archaeologische_%28Grabungs%29Firmen_...

Chartered Institute for Archaeologists
Power Steele Building, Wessex Hall
Whiteknights Road, Earley,
Reading RG6 6DE

0118 966 2841
admin [at] archaeologists.net