CIfA announces the formal launch of CIfA Deutschland

CIfA is pleased to announce the formal launch of CIfA Deutschland/Germany Group. A provisional organising committee will manage the affairs of the Group until formal elections at its first AGM in Munich on 12 May 2018. A letter circulated to members of the group can be found here [German] and here [English]

CIfA is the leading professional body representing archaeologists working in the UK and overseas. CIfA is delighted to have been asked by colleagues in Germany to help promote high professional standards and strong ethics in archaeological practice, to maximise the benefits that archaeologists bring to society.

CIfA’s Honorary Chair, Victoria Hunns MCIfA, said

“This is a very important day for professional archaeology. I am impressed by the enthusiasm our German colleagues have shown for demonstrating their professionalism through accreditation by the Chartered Institute. Accreditation in archaeology is central to what CIfA stands for: it recognises the professionalism of practitioners, improves their careers and attracts new people into archaeology. Importantly, using accredited archaeologists assures clients that the work will meet their needs and the needs of the public. “

Michaela Schauer ACIfA, CIfA Deutschland’s interim Chair said

“German archaeologists have worked very hard to get to this point. Now that the Group is approved, we have a proper structure to operate within, and our first tasks are to elect a committee and formally adopt a constitution. Once we have done that, we – that’s all German archaeologists who want to be part of this project – can plan how CIfA can help promote professionalism in archaeology, and show that German archaeologists add value to industry and to society. We are committed to promoting good practice and sharing knowledge. And we are keen to help our colleagues become accredited by CIfA and so demonstrate their skills in the study and care of the historic environment.”

German Text:

CIfA Deutschland und sein Gründungsvorstand wurden am 6. Februar 2018 offiziell als nationale Gruppe (area group) innerhalb des CIfA anerkannt. Dieser Vorstand wird bis zu den ersten Vorstandswahlen auf der Mitgliederversammlung am 12. Mai 2018 in München die Geschäfte von CIfA Deutschland leiten. Ein offizielles Schreiben an die Mitglieder von CIfA Deutschland in deutscher und in englischer Sprache kann dort und dort eingesehen werden.

CIfA ist der führende Berufsverband in den Archäologien und repräsentiert Archäologinnen & Archäologen auf der ganzen Welt. CIfA ist sehr stolz darauf, deutsche Archäologen im Aufbau eines Berufsverbandes, der hohe fachliche und ethische Standards in der Archäologie vertritt, unterstützen zu können und so den Nutzen der Archäologie für Archäologen und die Gesellschaft zu vergrößern.

CIfAs ehrenamtliche Präsidentin, Victoria Hunns MCIfA sagt zum Start des Wirkens des Gründungsvorstandes von CIfA Deutschland: “Das ist ein sehr wichtiger Tag für die Archäologie als Berufsstand. Ich bin sehr beeindruckt vom hohen Interesse unserer deutschen Kolleginnen und Kollegen, sich durch das CIfA als professionelle Archäologen akkreditieren zu lassen. Denn die Akkreditierung ist einer der zentralen Punkte, für die das CIfA steht: Es setzt Maßstäbe für das fachlich und ethisch korrekte Verhalten eines in der Archäologie Tätigen, kann die Karriere vorantreiben und die Archäologie als Beruf auf lange Frist attraktiver machen. Mit solcherart akkreditierten Archäologen zu arbeiten, gibt Allen die Sicherheit, dass die Arbeit dieser Archäologen den fachlichen Ansprüchen sowie auch denen der Gesellschaft entsprechen – dies schafft Vertrauen in den Berufsstand.”

Michaela Schauer, ACIfA, Gründungspräsidentin von CIfA Deutschland ergänzt: “Deutsche Archäologen haben in den vergangenen Monaten sehr hart gearbeitet, um diesen Punkt zu erreichen. Jetzt, da CIfA Deutschland offiziell anerkannt ist, können wir die nächsten Schritte angehen, darunter die Wahlen des Vorstandes sowie die Anerkennung der Satzung für area groups des CIfA. Dann folgende Schritte sollen fachliches und ethisch korrektes Handeln in der Archäologie vermitteln und so auch den Wert der Archäologie für Gesellschaft und Wirtschaft zu verbessern. Schließlich sind wir als Berufsverband dazu verpflichtet, fachinterne Regeln für das richtige Verhalten aufzustellen und archäologisches Wissen zu vermitteln. Und wir freuen uns sehr drauf, weitere Kollegen bei ihrer Akkreditierung zu unterstützen.

Chartered Institute for Archaeologists
Power Steele Building, Wessex Hall
Whiteknights Road, Earley,
Reading RG6 6DE

0118 966 2841
admin [at] archaeologists.net